Back
-13%

Ladykiller – Castel di Salve

2016

Indicazione Geografica Tipica/Protetta (IGT/IGP)
Salento

Der Lady Killer von Castel Di Salve, ein Rotwein aus der Region Apulien in Italien, erzeugt aus 100% Malcasia nera di Lecce-Trauben. Intensiv fruchtiges Granatapfel- und Kaktusfeigenaroma, durchsetzt mit balsamischen Thymian- und Majorannoten. Feiner und eleganter Geschmack mit sortentypisch bitterem Abgang.

Der Wein eignet sich ideal zu weißem rotem Fleisch, Braten und Wild.

 

12,99 14,99

Enthält 19% MwSt
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Einzeln
Karton (6 Flaschen)
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 8026967000114 Kategorien: ,
Beschreibung

Informationen

  • Qualitätsstufe: IGP/IGT- Indicazione Geografica Protteta (Typische geografische Angabe / Landwein)
  • Rebsorte: Malvasia nera di Lecce 100%
  • Anbausystem: Spaliererziehung
  • Erntezeit: Ende September
  • Serviertemperatur: 14-16 °C
  • Gärung: Die entrappten, ungekelterten Beeren erhalten eine 7-tägige Kohlensäuremaischung bei 5 °C, danach eine 10-tägige Maischegärung bei 16 °C.
  • Ausbau: 11-monatige malolaktische Gärung und Ausbau in Stahltanks. 4-monatiger Flaschenausbau.

Önologische Parameter

  • Alkoholgehalt: 14.00%
  • Trockener Netzextrakt: 32,08 g / l
  • Restzucker: 2,00 g / l
  • Gesamtsäure: 5,20 g / l
  • Flüchtige Säure: 0,27 g / l
  • Schwefeldioxid: 0,90 mg / l

Castel di Salve

Castel di Salve wurde 1885 von Antonio Winspeare gegründet. Mehr als ein Jahrhundert später erneuert sein Urenkel Francesco das Unternehmen mit Hingabe und Leidenschaft. So entsteht 1992 das Unternehmen Castel di Salve, unter dem gleichen Namen und am gleichen Ort. Im Zuge dessen wurde alte Weingärten mit große, Potenzial ausgesucht und nur die geeignetsten Landstücke zur Pflanzung und Aufzucht neuer Rebstöcke ausgewählt. Mit großer Sorgfalt wurde eine, Ende des 18. Jahrhunderts erbaute, Weinkellerei renoviert, mit nur einem Ziel vor Augen: ausgesuchte gute Weine zu produzieren.
Der erste Wein, der abgefüllt und etikettiert wurde, ist der Armecolo, gefolgt von drei Weiteren – einem Weißwein, einem Rotwein und einem Rosè- die den Namen Santimedici erhielten.
Ein Wein höchster Qualität entsteht nur aus Trauben höchster Qualität, deshalb wird die agrartechnische Betreuung der Weingärten tagtäglich in allen Einzelheiten persönlich verfolgt. Besonderer Wert kommt den autochthonen Trauben des Salento zu – Verdeca, Negroamaro, Primitivo und Malvasia nera di Lecce-, aber auch andere ausschließlich italienische Rebsorten werden angebaut.
Ziel ist es, den Weinen das wunderbar leuchtende Rot der salentinischen Erde zu verleihen und den Duft der Mittelmeer-Vegetation, die Wärme der Sonne und schließlich den Geschmack des Meers zu evozieren.

Apulien

Apulien, auch bekannt als „Le Puglie“, ist eine in Südost-Italien gelegene Region. Sie erstreckt sich entlang der Adriatischen Küste, welche überwiegend felsig mit Kieselstränden ist, und der Ionischen Küste, welche eher flach und sandig ist. Mengenmäßig ist die Region mit rund 100.000 Hektar Rebfläche und einer jährlichen Erzeugung von 8-10 Millionen Hektolitern neben Sizilien und Veneto an der Spitze Italiens.
Apulien ist ein Rotweinland, besonders junge, engagierte Winzer haben den Wert von lokalen Weinsorten entdeckt, beispielsweise den Primitivo und Negroamaro, die wohl bekanntesten Weinsorten Apuliens. Daneben gibt es noch die Sorte Nero di Troia, welche vorwiegend im nördlichen Teil Apuliens um das Castel del Monte angebaut wird.

Versand & Lieferung

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

Wir liefern nur innerhalb Deutschlands und Europas.

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 3,90 Euro pro Bestellung und 9,90 Euro pro Bestellung für Lieferadressen in Europa. Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorb und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

Die Versandkostenpauschale beträgt 3,90€ in Deutschland und 9,90€ für Europa. Die Versandkostenpauschale enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer. Da die Mehrwertsteuer auf die Versandkostenpauschale abhängig von den erworbenen Waren berechnet wird, kann sie sich mindern, wenn Waren zu niedrigeren Umsatzsteuersätzen erworben werden (z.B. bei Erwerb von Büchern). Das bedeutet, dass die Versandkostenpauschale erst im Rahmen des Bestellprozesses endgültig berechnet werden kann. Sie kann dabei jedoch nicht höher, sondern nur zu Ihren Gunsten niedriger werden.